paralleluniversum.multiple-worlds.de

Star Trek Rollenspiel
Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 16:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 09 Zyklus
BeitragVerfasst: Sa 18. Aug 2012, 17:37 
Offline
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2011, 12:40
Beiträge: 19
Mit einem wilden Brüllen warf Hurrag den schweren Sessel, den er in einer beachtlichen Demonstration körperlicher Kraft aus der Decksverankerung gerissen hatte, nach dem eingeschüchterten mang'hom an der OPS Konsole. Der junge Klingone fühlte sich zwar von der vorangegangenen wüsten Beschimpfung durch seinen Vorgesetzten provoziert genug zum kämpfen, aber der Selbsterhaltungstrieb hielt ihn davon ab. Hurrag war einen Kopf größer und rund 40 kg schwerer als er und würde ihn wohl bei einem Kampf beiläufig in der Mitte durchbrechen. Er sprang beiseite und der Sessel schlug in die Konsole ein. Das Duraniumrohr des Drehgestells zersplitterte mühelos die Bedienoberfläche und drang ins Innenleben des großen Terminals ein, das daraufhin funkensprühend die Arbeit einstellte. Hurrag wurde nur noch wütender, weil eigentlich der Körper des mang'hom die Konsole hätte schützen sollen, anstatt feige auszuweichen.

Fayala stand aus ihrem Kommandantensessel auf, die Arbeitsgeräusche auf der OPC waren merklich leiser geworden. "Hurrag, könnte ich dich im Bereitschaftsraum sprechen?"

Hurrag wirbelte mit geballten Fäusten zu ihr herum und machte Anstalten, zum Angriff loszustürmen.

"Ich meinte jetzt, HoD. Haben sie ein Problem damit?" fragte Fayala. Ihre Stimme war nicht lauter geworden, hatte aber eine Spur an Schärfe zugelegt.

Hurrag rang einen Moment mit sich und kam zur Besinnung: "Aye, Ma'am." gab er grollend von sich und machte sich auf den Weg zum Bereitschaftsraum. Dabei kam er nochmals an der inzwischen rauchenden OPS Konsole mit dem eingeschüchterten mang'hom vorbei, der sich aber geschickt ausserhalb des Bewegungsradius der Fäuste seines Vorgesetzten hielt.

Auch Fayala kam dort vorbei: "Sie können ihre Schicht von der wissenschaftlichen Konsole aus fortsetzen. Nach Feierabend werden sie dann zusammen mit Hurrag dem Ingenieur helfen, die Konsole zu reparieren."

Die Antwort wartete sie nicht mehr ab, sondern sie eilte Hurrag hinterher, während Nih'wI den Kommandantensessel übernahm.

"Wolltest du meine Autorität als Stationskommandantin oder als Hausoberhaupt in Frage stellen? Was hast du dir eben gedacht?" wollte sie wissen, nachdem sich die Tür hinter den beiden geschlossen hatte.

"Keins von beidem." antwortete er verschämt. "Ich möchte dir nicht die unschöne Pflicht aufhalsen, einen Freund zu töten. Ich hab eben einfach rot gesehen, als dieses targh ungeschickt eine Überlast produziert hat und damit eine große Sensorphallanx gegrillt hat. Einen bestimmten Raumbereich können wir nur noch als Rechenecho aus dem Überlappungsbereich der umliegenden Sensoren überwachen."

"Und das können wir besser, wenn die für diese Berechnungen zuständige Konsole als qualmender Trümmerhaufen auf der OPC steht? Warum reagierst du so überaggressiv? Ich dachte, du hättest mehr von mir gelernt." hielt ihm Fayala vor.

"Ich weiß auch nicht, was es ist. Seit etwa einer Woche explodier ich bei jeder Kleinigkeit." antwortete Hurrag ratlos.

"Seit einer Woche?" fragte sie bereits ein wenig abwesend, während ihr aufging, das seit etwa einer Woche Berichte über eine erhöhte Zahl gewalttätiger Übergriffe durch Klingonen einging, gewalttätiger, als die hier übliche soziale Interaktion. Auch Lex Berichte aus dem zivilen Stationsteil waren mit solchen Meldungen gespickt. Lag eine Kontamination vor? Waren die Leute krank? War das schon öfter vorgekommen?

Ein paar kurze Befehle später fanden sich ShaShen, Lex und Taz zur weiteren Erkundung der Lage ein. Lex hatte ein Vorstellungsgespräch unterbrochen, bei dem er einem neuen Anwärter auf den Pilotenjob für die Gunfish auf den Zahn fühlte. MaS'squt würde in einer geschätzten 3/4 Stunde hinzustoßen, im Moment steckte sie noch bis zu den Ellenbogen in einer Patientin.

Taz und ShaShen gingen die Stationsdaten durch. Insgesamt zeigten 38 Soldaten und 10 Zivilisten diese Zunahme der Gewaltbereitschaft. Allerdings hatten diese innerhalb der letzten 4 Wochen keine wirklichen Gemeinsamkeiten. Sie arbeiteten in unterschiedlichen Bereichen oder waren als soldaten auf unterschiedlichen, räumlich getrennten Missionen. MaS machte Fayala keine großen Hoffnungen, versprach aber, sich die Leute zusammenzusuchen und auf Anomalien zu untersuchen. Hurrag nahm sie direkt mit, um mit ihm anzufangen.

"Hatten wir solche Vorkommnisse nicht schonmal an Bord?" wollte Lex wissen, nachdem MaS und Hurrag abgerückt waren.

Für die beiden AIs war es kein großes Ding, die Stationslogs rückwärts aufzurollen. "Vor 4 Jahren gab es eine ähnliche Zusammenballung an Zwischenfällen." berichtete Taz fast Zeitgleich mit ShaShen, der erklärte: "Vor 8 Jahren gab es eine ähnliche Zusammenballung an Zwischenfällen." Fayala und Lex horchten auf, während Taz und ShaShen ihre Erkenntnisse noch isoliert betrachteten.

"Und weiter zurück?" fragte Yala.

"Vor 12 Jahren, 16, 20?" ergänzte Lex die Frage

"Auch in diesen Zeiträumen stieg die Gewalt an Bord an. Und einige der Leute sind Wiederholungstäter." erkannte Taz.

"Ein zyklisches Ereignis mit einer Frequenz von 4 Jahren, das Klingonen zu Gewaltexzessen zwingt? Was kann das sein?" fragte Fayala, die ihr Arztgehirn bereits zu Überstunden anheizte, aber nicht fündig wurde.

"Wir haben die Analyse inzwischen ein wenig intensiviert." berichtete Taz. "Von den 48 Klingonen an Bord, die auffällig wurden, waren in der Vergangenheit alle bei der Raumflotte. Sie haben auf den ersten Blick keine großen Gemeinsamkeiten. Aber dank der von unseren Schöpfern gegebenen Neugier sind wir auch Einsatzpläne und Missionslogs durchgegangen. Alle diese Leute, einschließlich Hurrag, waren vor 2 Wochen, 4 Jahren und 2 Wochen, 8 Jahren und 2 Wochen und weiter in den 4jahres-Abständen auf San suk si gin 3. Es handelt sich um einen ungemütlichen, feuchtwarmen Planeten, auf dem es große tropische Dschungel mit einer Saurierpopulation gibt und eine Präwarp Kultur von kanibalistischen Humanoiden, die bei der letzten Routineüberprüfung durch Hurrags Team an der Entdeckung der Elektrizität forschen."

"Toll. Endlich mal wieder ein warmer Planet. Das wird wohl ein langer Tag für Hurrag. Die Untersuchung bei MaS, die Konsole mit reparieren, als erster auf der Qul'Dir sein und dafür sorgen, daß die wissenschaftliche Ausrüstung vollständig und einsatzbereit ist. Na dann, alle Mann an die Arbeit. Abflug morgen 0900." bemerkte Yala.

Ihr Bereitschaftsraum leerte sich...

_________________
Cmdr Lex van Eupe

Adjutant von Com Mreet, ziviler Stationsleiter tengchaH 12, Forumadmin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de